Workforms

01 August 2018 / By admin
Workforms - digitalisierte Information

Formularsysteme gibt es viele. Doch Workforms sind anders. Mithilfe einfacher Logik lassen sich beliebig komplexe Sachverhalte modellieren – dank eines eingebetteten mathematisch vollständigen, generischen Rechenkerns.

Workforms ermöglichen es Ihnen auf dieser Basis eine ausgefeilte Benutzerführung, Plausibilitätskontrolle und komplexe Berechnungen zu entwickeln. So erhöhen Sie die Datenqualität und Produktivität in Informationsprozessen.

Der Zugriff auf externe Datenquellen ermöglicht es Ihnen, bestehende Informationen an einer zentralen Stelle zusammenzuführen und bereitzustellen.

Eine intuitive und leistungsfähige Statusüberwachung sowie eine eingebettete Terminüberwachung sowie die Möglichkeit, für jede Workform ein Team an Bearbeitern zusammenzustellen unterstützen die Kollaboration.

Designer-Unterstützung

Workform unterstützt Sie mithilfe eines grafischen Designers, bestehende Informationsprozesse schnell abzulösen.

Der Workform Designer ist das ideale Werkzeug für Power User und Anwendungsbetreuer. Mithilfe eines Testcontainers können erstellte Formulare sofort getestet und qualitätsgesichert werden. Auch der Zugriff auf externe Datenquellen ist schon zur Entwurfszeit testbar. Jeder Rechenschritt kann sofort nachvollzogen werden.

Digitalisierte Information - mobil

Die Stärken einer Workform können Sie auch mobil nutzen – beispielsweise im Rahmen eines unternehmensübergreifenden Prozesses – z. B. mit Fremddienstleistern. Hier können auch Schriftstücke und Bildmaterial, sowie beliebige andere binäre Formate ausgetauscht werden.